Das Guthabenkonto für Österreich: ohne KSV und Schufa

Ein Guthabenkonto ist die Chance für österreichische Kunden, die aufgrund einer schlechten Bonität kein klassisches Girokonto eröffnen können. Wir geben Ihnen nützliche Tipps rund ums Guthabenkonto in Österreich und zeigen Ihnen, wo Sie ein günstiges Konto trotz KSV finden. In unserem Guthabenkonto-Vergleich Österreich haben wir für Sie alle Banken aufgelistet, die ein Girokonto anbieten, das unabhängig vom KSV oder der Schufa beantragt werden kann.

Jetzt Kontoinhaber werden

Den finanziellen Alltag ohne ein Girokonto zu meistern, ist so gut wie unmöglich. Trotzdem stehen viele Österreicher vor dem Problem, kein Girokonto eröffnen zu können. Gründe für eine Ablehnung vonseiten der Bank sind beispielsweise Überschuldung, Rückstände in der persönlichen Kredithistorie oder Einträge beim österreichischen Kreditschutzverband (KSV). Abhilfe soll künftig das sogenannte Basiskonto schaffen, das jedem EU-Bürger das Recht auf ein vollwertiges Bankkonto einräumt.

Einen Rechtsanspruch auf ein Girokonto gibt es in Österreich bislang noch nicht. Zwar wird seit Langem über das Recht auf ein Basiskonto diskutiert, aber nur wenige Banken stellen tatsächlich ein Guthabenkonto für bonitätsschwache Menschen bereit. Doch was unterscheidet eigentlich ein Guthabenkonto von einem Girokonto? Ein Basiskonto verfügt über alle wichtigen Kontofunktionen – Überweisung, Onlinebanking, Bargeldabhebung, Bankomatkarte –, die auch bei einem herkömmlichen Bankkonto zu finden sind. Der einzige Unterschied ist, dass ein Habenkonto auf Guthabenbasis funktioniert und somit nicht überzogen werden kann. Da keine Überziehungsgefahr besteht, können auch Menschen mit negativen Einträgen beim Kreditschutzverband ein Guthabenkonto in Österreich eröffnen und so wieder am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen.

Guthabenkonto Österreich: alle Vorteile

Guthabenkonto ÖsterreichMit einem Konto trotz KSV erhält jeder Österreicher
die Chance auf ein Girokonto
  • vollwertiges Girokonto auf Guthabenbasis
  • auch mit negativer Schufa / negativer Kredithistorie /Privatinsolvenz
  • alle wichtigen Kontofunktionen: Überweisungen, Homebanking, BankCard uvm.
  • günstige Guthabenkonten im Vergleich
  • kein Überziehungsrahmen – keine Neuverschuldung – keine hohen Dispo-Zinsen
  • Konto für Jedermann: unabhängig von Einkommen und Lebenssituation
  • vollwertige Zahlungskonten
  • bei Pfändung: in Pfändungsschutzkonto umwandeln

Guthabenkonto für Österreich: KSV-freie Konten in der Übersicht

Viabuy: Prepaid Kreditkarte plus Konto

Viabuy Logo

Viabuy ist zwar kein österreichisches Angebot, das Guthabenkonto kann aber von Kunden aus Österreich problemlos beansprucht werden. Es handelt sich hier um eine vollwertige Prepaid Kreditkarte von MasterCard, die mit einem Kartenkonto verbunden ist. Dieses Konto kann für alle wichtigen Transaktionen (inklusive Gehaltseingang) genutzt werden. Mit der MasterCard können Sie außerdem weltweit Geld abheben und bargeldlos bezahlen. Da das Kartenkonto ohne Dispokredit geführt wird, sind Einträge bei einer Kreditauskunftei wie der Schufa nicht von Bedeutung. Überhaupt spielt die Kreditwürdigkeit für Viabuy keine Rolle. Die Ausstellungsgebühr beläuft sich auf einmalige 89,70 Euro, dafür fallen die ersten drei Jahre keine Kontoführungsgebühren an. Ab dem vierten Jahr wird eine Jahresgebühr von 29,90 Euro fällig. Ein vergleichsweise geringer Preis, wenn man bedenkt, dass das Angebot von Viabuy eine vollwertige Prepaid-Kreditkarte mit einem leistungsstarken Onlinekonto vereint.

  • 1. Bis 3. Jahr ohne Jahresbeitrag
  • SEPA-fähiges Onlinekonto
  • hochgeprägte MasterCard
  • schufafreies Konto
  • Eröffnung sofort nach der Bestellung
  • Pfändungsschutzkonto
  • mit bis zu 3 Partnerkarten (optional)
  • schneller und kostenloser Geldtransfer

Bank Austria: Erfolgskonto light

Bank Austria Logo

Das Erfolgskonto light der Bank Austria ist ein Habenkonto mit allen wichtigen Girokontofunktionen, eine Überziehungsmöglichkeit (Dispo) wird allerdings nicht eingeräumt. Die Bank Austria möchte allen Kunden die Chance auf ein Konto geben, weshalb auch Menschen mit schlechter Bonität auf das Bank Austria Girokonto zurückgreifen können. Das Erfolgskonto light kann in jeder Bank Austria Filiale eröffnet werden und kostet 14,74 Euro pro Quartal. Wer das Konto gerne als Gehaltskonto nutzen möchte, kann dies ohne Weiteres tun. Die BankCard bietet außerdem ein hohes Maß an Flexibilität im finanziellen Alltag.

  • Kontoführungsgebühr: 14,74 € pro Quartal
  • speziell für Menschen mit schlechter Kredithistorie
  • als Gehaltskonto nutzen
  • Geldeingänge
  • Bankomatkarte (Maestro)
  • Geld abheben (Bankomat)
  • SB-Kontoauszüge
  • Onlinebanking

BAWAG P.S.K.: Neue Chance Konto

BAWAG P.S.K. Logo

Das Neue Chance Konto der BAWAG P.S.K. ist gerade auf jene Kunden ausgerichtet, die Schwierigkeiten haben ein Girokonto zu eröffnen. Es verfügt über alle wichtigen Kontofunktionen und ermöglicht einen schnellen und nahtlosen Wiedereinstieg in den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Das P.S.K. Konto wird ohne Dispositionskredit geführt und kann somit nicht überzogen werden. Dies dient insbesondere dazu, eine weitere Verschuldung auszuschließen. Das Jedermann-Konto kann für sämtliche Geldgeschäfte genutzt werden, beispielsweise für den Gehaltseingang oder für das Überweisen der Miete. Das Neue Chance Konto kann in jeder BAWAG P.S.K. Filiale eröffnet werden. Die Kontoführungsgebühren werden möglichst gering gehalten und belaufen sich auf 13,50 Euro pro Quartal. Bei einem durchschnittlichen Haben von 880 Euro je Quartal ist das Konto sogar kostenlos!

Top: Das erste Quartal ist in jedem Fall kostenlos!

  • Gebühr: 13,50 € pro Quartal
  • volle Girokontofunktionalität
  • Geldeingänge
  • Maestro-Bankomatkarte
  • Geld abheben (Bankomat)
  • SB-Kontoauszüge
  • Onlinebanking

Die Zweite Sparkasse: das Basiskonto

Zweite Sparkasse Logo

Die Zweite Sparkasse ist ein Projekt zur Wiedereingliederung von Menschen, die sich in einer finanziellen Notlage befinden. Es zielt darauf ab, jedem Bürger die Führung eines Kontos zu ermöglichen, um so den Weg aus der Negativspirale zu ebnen. Das Projekt steht in enger Verbindung zur Caritas und Schuldnerberatungsstellen, weshalb eine Kontoeröffnung nur unter Vorlage eines Empfehlungsschreibens der besagten Institutionen möglich ist. Das Konto besitzt keine Überziehungsmöglichkeit, verfügt aber über alle wichtigen Kontofunktionen inklusive einer Bankomatkarte, mit der Sie weltweit (im Maestro-Verbund) bargeldlos bezahlen können. Außerdem können Sie an den Terminals der Ersten Bank und Sparkasse Geld abheben und einzahlen. Auf Wunsch kann sogar ein Sparkonto (AufbauKonto) mit einem Zinssatz von 0,250 % sowie ein Bausparvertrag abgeschlossen werden. Das Konto ist prinzipiell kostenlos, jedoch wird eine Kaution von 9 Euro pro Quartal berechnet. Die Kaution wird bei ordnungsgemäßer Führung am Ende der Kontolaufzeit zurückgezahlt.

Das Konto der Zweiten Sparkasse kann nur mit einer Empfehlung der Caritas oder einer Schuldnerberatung eröffnet werden. Die Laufzeit des Basiskontos ist vorerst auf drei Jahre befristet. Kann auch nach drei Jahren kein Girokonto genehmigt werden, wird das Basiskonto verlängert.

  • kostenloses Guthabenkonto
  • alle wichtigen Kontofunktionen
  • BankCard inklusive
  • eine kostenlose Rechtsberatung pro Quartal
  • kostenlose Unfallversicherung
  • Nutzung der SB-Terminals der Erste Bank und Sparkassen
  • Geld abheben
  • weltweite Kartenzahlung im Maestro-Verbund
  • Gehaltskonto