Guthabenkonto eröffnen

Paar entspannt auf Sofa und hat keine Geldsorgen.Guthabenkonto gesucht? Wir helfen Ihnen bei der Kontoeröffnung!

Sie möchten ein Guthabenkonto eröffnen, wissen aber nicht, was es dabei Wichtiges zu beachten gibt? Wir zeigen Ihnen, wie Sie in nur wenigen Schritten ein Guthabenkonto eröffnen können – und zwar ohne Schufa und Bonitätsprüfung!

In drei Schritten zum Guthabenkonto

Damit die Kontoeröffnung schnell und reibungslos vonstattengehen kann, müssen Sie einige Punkte berücksichtigen. Wer ein Guthabenkonto eröffnen möchte, muss sich keine Sorgen machen, von der Bank abgelehnt zu werden. Ein Girokonto auf Guthabenbasis kann auch bei schlechter Bonität eröffnet werden, weshalb die Bank in der Regel keine Schufa-Auskunft einholt. Dennoch sollten Sie sich nicht blind auf das erstbeste Angebot stürzen. Wir geben Ihnen Tipps und Hilfestellungen zum Thema Guthabenkonto eröffnen, sodass Sie bereits in Kürze von allen Giro-Vorteilen eines vollwertigen Bankkontos profitieren können!

1. Guthabenkonten vergleichen

Viele Menschen in Deutschland haben einen negativen Schufa-Eintrag, was wiederum die Eröffnung eines Girokontos erheblich erschwert. Die Banken wissen um dieses Problem und bieten daher für bonitätsschwache Kunden das Konto auf Guthabenbasis als Alternative an. Es ist zweifelsohne eine äußerst positive Entwicklung, dass die Bankunternehmen der Nachfrage nach schufafreien Girokonten nachkommen. So bieten neben der Sparkasse (Bürgerkonto) auch Viabuy und die Postbank attraktive Kontomodelle mit niedrigen Kontoführungsgebühren an. Es gibt aber mittlerweile so viele Anbieter von Prepaid Konten, dass es unter Umständen schwer sein kann, ein gutes und günstiges Girokonto auf Guthabenbasis zu finden. Hier lohnt es sich, einen Guthabenkonto-Vergleich zu machen. Nehmen Sie die einzelnen Konten unter die Lupe und werfen Sie unbedingt einen Blick aufs Kleingedruckte!

Strichmännchen Guthabenkonto vergleichenBevor Sie ein Guthabenkonto eröffnen,
ist ein Konto-Vergleich ein absolutes Muss!

Wichtige Vergleichspunkte:

  • Kontoführungsgebühren
  • Konditionen
  • Leistungen
  • inklusive Bankkarte / Prepaid Kreditkarte?
  • Guthabenkonto eröffnen trotz Schufa?
  • auch als Geschäftskonto?
  • Dispokredit möglich?
  • auch als Pfändungsschutzkonto?

Ein gutes Guthabenkonto sollte einem klassischen Girokonto in nichts nachstehen. Wichtige Giro-Basisfunktionen wie SEPA-Überweisung, Banking über das Internet, eine Girocard (Bankkarte) zum Bargeld Abheben und bargeldlosen Bezahlen müssen unbedingt in einem Guthaben-Girokonto oder Bürgerkonto enthalten sein. Wird das Konto außerdem mit einer Prepaid Kreditkarte von MasterCard oder Visa angeboten, bietet dies den Vorteil, weltweit finanziell flexibel zu sein. Die Kontoüberziehung (Dispokredit) ist bei einem Jedermannkonto ausgeschlossen, da ansonsten eine Schufa-Auskunft eingeholt werden muss. Bei Pfändung sollte das Basiskonto problemlos in ein Pfändungsschutzkonto umgewandelt werden können.

Unser Tipp Konto-Vergleich

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, bietet Ihnen unser Guthabenkonto-Vergleich die derzeit günstigsten Guthabenkonten mit dem stärksten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ob Onlinekonto, Global-Konto, Viabuy oder Fidor – hier finden Sie garantiert das Konto, das am besten zu Ihnen und Ihrer finanziellen Situation passt. Nutzen Sie Ihre Chance und sparen Sie bis zu 120 Euro im Jahr.

Jetzt Konten vergleichen!
2. Guthabenkonto online eröffnen
Strichmännchen vor LaptopDie Online-Eröffnung dauert nur
wenige Minuten

Sie haben ein Konto gefunden, das mit allen Giro-Leistungen ausgestattet ist? Super! Nun geht es an die Kontoeröffnung: Ihr neues Girokonto lässt sich ganz einfach über das Internet beantragen. Füllen Sie dazu den Online-Antrag auf der Website Ihrer Bank aus – dies beansprucht in der Regel nur wenige Minuten. Das Kreditinstitut prüft nun Ihre Angaben. Wenn Sie ein Guthabenkonto eröffnen, macht die Bank erfahrungsgemäß keine Bonitätsprüfung, was den Prozess zusätzlich beschleunigt. Die Kontoeröffnung ist somit auch mit einer schlechten Schufa möglich!

Zu beachten: Guthaben-Girokonten werden fast ausschließlich online beantragt. Bevor Ihr neues Guthabenkonto aktiviert werden kann, müssen Sie Ihre Identität über das PostIdent-Verfahren der Deutschen Post bestätigen. Die Identifizierung Ihrer Person ist gesetzlich festgelegt und dient dazu, Banken und Kunden vor Datenmissbrauch zu schützen. Das PostIdent ist für Sie als Kunde völlig kostenlos und kann in der nächsten Postfiliale durchgeführt werden.

3. Neue Kontodaten erhalten
Strichmännchen mit EuroVon den Vorteilen eines
Guthabenkontos profitieren

Nachdem Sie das PostIdent durchgeführt haben, werden Ihre Vertragsunterlagen samt PostIdent-Coupon an Ihre Bank weitergeleitet. Nun wird Ihr Guthabenkonto eröffnet. Die Bank teilt Ihnen Ihre neuen Kontodaten (inklusive IBAN und BIC) mit und schickt Ihnen Ihre Girocard oder Kreditkarte auf dem Postweg zu. Kurze Zeit später erhalten Sie Ihre persönliche PIN sowie die Zugangsdaten zum Onlinebanking. Nun besitzen Sie ein vollwertiges Girokonto, mit dem Sie alle wichtigen Banking-Geschäfte abwickeln können.